Toben macht schlau!

Kinder brauchen Freiheit und Bewegung. Sie lernen durch Spielen und entwickeln sich dadurch zu verantwortungsvollen Persönlichkeiten. Kinder verarbeiten ihre täglich erlebten Einflüsse durch Spielen, Bewegung und Spaß am Toben. Dadurch bilden sich im Gehirn der Heranwachsenden wichtige Synapsen. Kleine Kinder treiben demnach keinen Sport, sie folgen vielmehr ihrem kindlichen, natürlichen Bewegungsdrang. Erwachsene sollten diese Energie nicht zügeln, sondern vielmehr fordern, fördern und unterstützen.

Bewegungserfahrungen geben Sicherheit

 

Als Eltern müssen und können Sie Ihrem Kind das Kriechen und Aufsitzen, das Gehen und Hüpfen, Springen und Klettern nicht beibringen. Doch Sie können es darin unterstützen, seine körperlichen Fähigkeiten in ihrer ganzen Bandbreite zu entfalten. Denn Kinder brauchen einen möglichst abwechslungsreichen Bewegungsraum mit vielfältigen Übungs- und Erfahrungsmöglichkeiten, die ihrem Alter und ihrer Entwicklung entsprechen. Nur so können sie lernen, ihren Körper zu beherrschen und immer sicherer und geschickter damit umzugehen. Sie finden hierbei ihre Möglichkeiten wie auch ihre Grenzen heraus, eignen sich nach und nach weitere Bewegungsfertigkeiten an und gewinnen Selbstvertrauen und Sicherheit.

Geben Sie Ihrem Kind jeden Tag Gelegenheit, sich ausgiebig zu bewegen – zu laufen, rennen, klettern und toben.

 

Besonders Kleinkinder brauchen jede Menge Erfahrungen im Klettern und Balancieren. Hierdurch werden sie immer geschickter und fallen viel seltener als allzu behütete Kinder. Keine Angst vor Schrammen! Helfen Sie Ihrem Kind nicht zu viel bei seinen „Turnübungen“. Lassen Sie es möglichst viel ausprobieren und stehen Sie nur bereit für den Fall, dass es gefährlich werden könnte. (Auszug aus kindergesundheit-info.de)

Nicht lange zögern, anmelden ...

Unsere flexiblen Gutscheinkarten berechtigen für 10 Teilnahmen nach Ihrer Wahl innerhalb von 4 Monaten. Sollte Ihnen nach dem Erstbesuch unser Angebot nicht zusagen, werden wir Ihnen den Betrag wieder vollständig gutschreiben.

Öffnung nicht während den Schulferien und Feiertagen

Zugang für Begleitpersonen nur mit 2G-Regel möglich

Gruppen für 3-4jährige (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

 

Frösche 15:30 - 16:15
Falken 16:15 - 17:00

Gruppen für 5-6jährige (ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

 

Affen 17:00 - 17:45