Spielplatzregeln




Nutzungsberechtigung

Unser Angebot ist ausschließlich für Kinder zwischen 0 und 3 Jahren in Begleitung einer aufsichtspflichtigen Person ausgelegt. Ältere Kinder (auch Geschwister) haben leider keinen Zugang. Unsere Räumlichkeiten fassen maximal 50 Kinder zzgl. 50 Erwachsene gleichzeitig. An stark frequentierten Tagen kann es deshalb auch zu längeren Wartezeiten beim Einlass kommen. Platzreservierungen sind nicht möglich. Kindergruppen (z.B. Krippen, Eltern-Kind-Gruppen) haben Zugang ab einem Betreuungsschlüssel von mindestens 1:3. Vollverschleierten Personen (Niqab, Burka) können wir keinen Einlass gewähren.

Haftung

Die Aufsichtspflicht liegt während der gesamten Nutzungszeit ausschließlich bei der/den Begleitperson/en.  Für die in der Garderobe bzw. in den Kisten aufbewahrten persönlichen Gegenstände wird keine Haftung übernommen. Alle Steckdosen sind mit einer nicht sichtbaren Kindersicherung ausgestattet.  Grundsätzlich gilt auch bei uns: Eltern haften für ihre Kinder.

Garderobe, Schuhe, Wertsachen

Jeder Gast erhält für seine persönlichen Gegenstände am Empfang eine Kiste, die im Eingangsbereich für jedermann zugänglich aufbewahrt wird. Auch Jacken und Mäntel sind in der Kiste oder im Garderobenbereich zu hinterlegen. Bitte hinterlassen sie hier keine Wertsachen! Da Straßenschuhe im Spielebereich nicht gestattet sind, müssen die Schuhe im Eingangsbereich ausgezogen werden. Wir empfehlen die Mitnahme von Stoppersocken oder Hausschuhen. Der gesamte Spielbereich ist durch eine Fußbodenheizung angenehm temperiert.

Wickeln, Essen und Trinken

Ein Wickeltisch befindet sich in der Sakristei (Außengang Mitte) mit Wickeleimer und Waschbecken. Das Essen und Trinken ist nur im Gruppenraum 5 gestattet. Eine mitgebrachte Brotzeit kann hier gerne verzehrt werden. Warme und kalte Getränke stehen zur Selbstbedienung in der Teeküche zur Verfügung.

Nutzung der Spielgeräte

Damit jede Spielstation von den nächsten Kindern benutzt werden kann, bitten wir die Spielgeräte an den jeweiligen Stationen zu belassen. Sollten unsere hochwertigen Spielgeräte einmal kaputtgehen oder defekt vorgefunden werden, bitten wir dies am Empfang zu melden.

Spenden und Ehrenamt

Unser Indoor-Spielplatz erhält keine öffentlichen Zuschüsse und finanziert sich ausschließlich über private Spenden und ehrenamtliche Mitarbeit. Für Nutzungsgebühr, Betriebskosten, Inventar und Personal entstehen durchschnittlich Kosten von ca. 2 Euro je Besucher. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit auch weiterhin möglich machen und Ihre Unterstützung durch eine Spende am Eingang bezeugen.